Germany
0

290
points earned by our 217 teams

Aus dreckig mach sauber...
Posted by montessori Regensburg e.V., Germany on 16 January 2017
Post related to Mach das Wasser sauber!, Fresher Water

Wir haben eine leere Plastikflasche mit Wasser gefüllt, sind raus gegangen und haben das Wasser mit Erde und Sand gefüllt.

Später haben wir einen Filter mit einer anderen Plastik Flasche gebaut. Wir haben den Kopf von der Flasche abgeschnitten und den Flaschenkopf umgedreht, wir haben einen Kaffeefilter in den Kopf getan und das Wasser durch den Filter laufen lassen. Der Dreck blieb nun im Filter hängen. Wir haben das Wasser 4-mal gefiltert, mit verschiedenen Kaffeefiltern. Am Ende hat das Wasser trinkbar ausgesehen.

Danach haben wir die Wasserproben getestet, indem wir es mit Hilfe von Analyseteststreifen nach verschiedenen Stoffen untersucht haben. Nachdem wir das gefilterte Wasser abgekocht haben um die Bakterien abzutöten, haben wir gewagt einen kleinen Schluck zu trinken. Aber das perfekte Trinkwasser ist es natürlich nicht, da durch das Abkochen natürlich auch alle Minerale verschwinden. 

Unsere Analysewerte:

 

ungefiltert

Gefiltert

Gesetzliche Grenzwerte nach der Trinkwasserverordnung

Chlor

0,8

0

250 mg/l

Ph-Wert

8,4

7,6

6,5-9,5

Karbonathärte

21°d

15°d

Kein Grenzwert

festgelegt

Gesamthärte

20°d

21°d

Kein Grenzwert

festgelegt

Nitrit

10

0

0,5

Nitrat

10

50

50

Ergebnis:

Durch die Filterung haben sich die Werte tatsächlich verändert. Die Karbonathärte gibt die Menge der gelösten Minerale im Wasser an. Diese sind anscheinend durch den Filtervorgang weniger geworden.




Water Explorer is a Global Action Plan initiative
in association with
2.00 MB